Wurf-Kunst am Main

„Das Runde muss ins Eckige!“ – beim Basketball eigentlich ein unüblicher Spruch.

Es bewegt sich etwas in Sachen Basketballkorb in Seligenstadt. Der im Herbst 2017 am Festplatz abgebaute Korb, wird nun wieder ein festes Zuhause mit festem Untergrund kriegen. Hinter der Flüchtlingsunterkunft („Rotes Haus“) am Wendehammer der Einhardstraße soll das neue Basketballfeld entstehen. Die Gespräche mit dem Kreis, dem das Gelände gehört, laufen positiv.

Solange man allerdings noch auf den Platz warten muss, heißt es derweil „Roter Würfel statt Rotes Haus“ – die Jugendlichen geben dem 9000 Euro schwerem Kunstwerk am Main nun eine Funktion. Not macht schließlich erfinderisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.