Empfohlen

Die Politik hat uns einen Korb gegeben! Aber keinen zum Basketballspielen…

„Nicht nur der Dornröschenschlaf der Mainufermauer auf Höhe des Stadtwerkegeländes, auch der Dornröschenschlaf der Anwohner gehört wohl nun zum Festplatz in Seligenstadt.“

So leiteten wir schon Anfang Mai einen kritischen Kommentar auf unserer Website bezüglich des seit September 2017 abgebauten Basketballkorbs am Festplatz ein.

Schnell überlegten wir uns im Jugendbeirat alternative Standorte, um den Basketball zumindest im Sommer erst einmal wieder aufzustellen und den Jugendlichen die Möglichkeit zum Spielen wiederzugeben. Auf die Vorschläge erhielten wir von Seiten der Politik, auch auf erneute Nachfrage im August jedoch keine Antwort.

Daher lädt der Jugendbeirat in Zusammenarbeit mit dem Jugendförderverein Basketball am letzten Schultag vor den Herbstferien (Freitag, der 28.09.) von 15 bis 19 Uhr auf dem Festplatz zu einem Basketballevent mit mobilen Körben ein – in Erinnerung an den abgebauten Basketballkorb!

Denn ein Festplatz heißt nicht Festplatz, nur weil der Platz fest ist. Er heißt so, um auf ihm Feste und Veranstaltungen stattfinden zu lassen. Viele Parteien haben ihre Umbauwünsche und Wiederbelebungsabsichten des Stadtwerkegeländes und des Festplatzes in den letzten Jahren dargestellt. Dafür braucht es aber auch eine offene Nachbarschaft und die Bemühung, dort Feste veranstalten zu lassen.

Einladung zur 122. (konstituierenden) Sitzung

Herzliche Einladung zur ersten Sitzung des neu bzw. wiedergewählten Jugendbeirates. Diese findet am Dienstag den 25.09.2018, 18:30 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses statt.

Tagesordnung:
1. Wahl einer Sprecherin bzw. eines Sprechers des Jugendbeirates und Wahl von bis zu vier Stellvertreterinnen bzw. Stellvertreter
2. Benennung bzw. Bestätigung der jeweiligen Delegierten für die Fachausschüsse der Stadtverordnetenversammlung (Pro Ausschuss 2 Jugendbeiratsmitglieder)
3. „Gleiches Recht für Alle!“ – Antrag zur Änderung der Entschädigungssatzung
4. Verschiedenes

Ergebnisse der Jugendbeiratswahl 2018! We’re ready – are you?

Da sind sie nun: Die Ergebnisse der 20. Jugendbeiratswahl 2018!

Nach Stimmenanzahl sortiert.

Nicole Kirchner (130), Natalie Weiß (126), Frederick Kubin (114), Lucas Braun (111), Hanna Nyssen (96), Clara Schymura (92), Katharina Dehler (91), Barbara Rickert (91), Emma Bayer (88), Mustafa Senpinar (88), Lorenz Kleipa (78), Karsten Fetzer (78), Simon Rickert (77), Pauline Klein (76), Imke Hillebrand (71), Tom Handtusch (68), Leon Kleipa (53), Nick Hedzet (44), Ole Buchsteiner (30)

„Ergebnisse der Jugendbeiratswahl 2018! We’re ready – are you?“ weiterlesen

Preisverleihung des Fotowettbewerbs „Was bedeutet Jugend in Seligenstadt für Dich?“

Foto: Nicole Kirchner

Am Freitag den 24.08. fand die Preisverleihung des Fotowettbewerbs #MaineJugendSel unter der Fragestellung „Was bedeutet Jugend in Seligenstadt für dich?“ im Rathausinnenhof statt.

„Preisverleihung des Fotowettbewerbs „Was bedeutet Jugend in Seligenstadt für Dich?““ weiterlesen

Jugendbeirat beim Nachtschwimmen 2018

Der Jugendbeirat Seligenstadt war beim diesjährigen Nachtschwimmen mit einem Stand vertreten.

Dort versuchten die Mitglieder mit fluoreszierenden Armbändern für ihre Website zu werben und schafften es auch gleichzeitig durch Ansprechen von Interessierten weitere Kandidaten für den Jugendbeirat zu finden.

Aber nicht nur die 200 verteilten Armbänder waren für den ein oder anderen am nächsten Morgen nochmal ein Hingucker, sondern auch mit Knicklichtern dekorierte und mit Jugendbeirats-Liegestühlen ausgestattete Stand bot sich zum näher ansehen und ins Gespräch kommen an.

Fotos: Nicole Kirchner

Kommentar zum Artikel „Unvollendete Komponenten“ (Offenbach Post, 01. Juni)

Im Artikel „Unvollendete Komponenten“ vom Freitag, den 01. Juni wurde der Spielplatzbedarfsplan thematisiert. Ferner wurden die „bescheiden geblieben[en]“ Angebote für Jugendliche kritisiert.

Nach dem Abbau des Basketballkorbs am Festplatz, sei mit Graffitiwänden, Ferienspielen und Jugendbeirat keine Kompensation zu den Angeboten der Kinderfreizeitgestaltung vorhanden.

Der Jugendbeirat Seligenstadt, der seit 1999 existiert und sich für die Belange von Kindern und Jugendlichen in der Stadt Seligenstadt einsetzt, ist ein politisches Beteiligungsgremium und keine Belustigungs-Alternative.

Mit dem Fehlen des Basketballkorbes am Festplatz hat sich der Jugendbeirat sofort auseinandergesetzt, sich mit betroffenen Kindern und Jugendlichen ausgetauscht und Ideen für einen neuen Standort an das zuständige Grünflächenamt weitergeleitet.

Auch bezüglich des pausierten Jugendtreffs im Nachbarschaftshaus wurden schon intensive Gespräche mit dem Bürgermeister geführt.

Der Jugendbeirat als solches versteht sich demnach nicht als Kompensator fehlender Angebote für Jugendliche, sondern setzt sich selbst für diese ein und schafft neue Projekte.

Basketballkorb demontiert – Wir brauchen eure Vorschläge für einen neuen Standort

Nicht nur der Dornröschenschlaf der Mainufermauer auf Höhe des Stadtwerkegeländes, auch der Dornröschenschlaf der Bewohner der Villa Italia und umliegenden Bewohnern gehört wohl nun zum Festplatz in Seligenstadt.

Mit Bedauern mussten wir feststellen, dass der Basketballkorb auf dem Festplatz in Seligenstadt wegen Lärmbeschwerden nun schon seit einiger Zeit entfernt wurde. Auch die Verlegung auf die andere Seite des Festplatzes half nicht, weil sich die Anwohner dort schon vor Jahrzehnten über den „Lärm“ des Basketballkorbs beschwert hatten und vor Gericht Recht bekamen. Daraufhin musste auch dort der Basketballkorb entfernt werden.

„Basketballkorb demontiert – Wir brauchen eure Vorschläge für einen neuen Standort“ weiterlesen